Banner Presse

Presse

Aktuell und Kritisch

Pressemitteilungen

1000 Euro Spende Linke-Fraktionsverein unterstützt Angebote des VAMV

NOZ, 15.11.2018 Osnabrück.
Mit einer Spende von 1000 Euro unterstützt der Fraktionsverein der Bundestagsfraktion der Partei „Die Linke“ die Arbeit des Verbandes alleinstehender Mütter und Väter Niedersachsen e.V. (VAMV). Dr. Diether Dehm überreichte am Mittwoch den symbolischen Scheck.
Osnabrück. Spielen im Wald oder ein Zoobesuch – für viele Alleinerziehende ein finanzielles Problem, besonders wenn der Ausflug mit einem Bildungsprogramm für die Mütter verbunden werden soll. Der Verband alleinstehender Mütter und Väter Niedersachsen e.V. (VAMV) schafft solche Angebote zu einem akzeptablen Preis. So konnten im Sommer wieder Familienfreizeiten mit einem bunten Kinderprogramm organisiert werden.
Für die Finanzierung dieser Angebote ist der VAMV auf Hilfe von außen angewiesen. In diesem Jahr konnte sich der Verein über eine Spende des Fraktionsvereins der Bundestagsfraktion „Die Linke“ über 1000 Euro freuen. Am Mittwoch kam der Bundestagsabgeordnete und Mittelstandspolitische Sprecher Dr. Diether Dehm nach Osnabrück, um den symbolischen Scheck an die VAMV-Landesvorsitzende Doris Frye zu übergeben.
„Dieses Geld kommt wie gerufen“, meinte Frye. „Mit dem Geld konnten die Freizeitaktivitäten für die Kinder finanziert werden.“ Gerade Familien mit prekärem Einkommen seien auf diese Familienfreizeiten angewiesen, um mit ihren Kindern und anderen Familien Freizeit und Erholung erleben zu können, so Frye. In diesem Jahr standen ein Ausflug in das Haus Sonnenwinkel und ein Besuch im Zoo auf dem Programm. „In Bad Essen haben wir für die Kinder einen Spieltag im Wald organisiert“, berichtete VAMV-Landesgeschäftsführerin Monika Placke. Die Kinder und später sogar einige Mütter spielten im Wald, konnten unter Anleitung auf Bäume klettern und den Umgang mit Pfeil und Bogen üben. Zum gemeinsamen Zoobesuch kamen zwölf Mütter und 25 Kinder.
Dass der Spendenscheck erst jetzt übergeben werden konnte lag an Problemen bei der Terminabstimmung. „Wir haben seit Mai versucht, einen Termin zu finden“, lachte Placke. Selbst der Termin am Mittwoch wäre beinahe gescheitert. Verspätungen bei der Bahn hätten den Politiker beinahe an der Anreise gehindert.
„Ich glaube, dass die Alleinerziehenden gegenüber den Eheleuten in einem enormen Nachteil sind“, sagte Dehm. „Der Fraktionsverein unterstützt couragierte Vereine, die Nischen besetzen.“ So ein Verein sei der VAMV. Daher habe man der Bitte des Vereins nach Unterstützung gern entsprochen.


Dr. Diether Dehm, Bundestatgsabgeordneter für Die Linke, überreichte den symbolischen Spendenscheck an Doris Frye. Foto: Robert Schäfer
-> zum Online Bericht der NOZ


Kindererlebnisprogramm wurde durch Spende wahr!

Osnabrück, den 14. November 2018.
Der Bundestagsabgeordnete der Fraktion ‚DIE LINKE‘ und deren
Mittelstandspolitischer Sprecher, Dr. Diether Dehm, übereichte
einen Spendenscheck des Fraktionsvereins in Höhe von € 1000 an
Doris Frye, der Landesvorsitzenden des VAMV (Verband alleinstehender
Mütter und Väter) Niedersachsen e.V.......

-> weiter hier


Soziales in den Mittelpunkt stellen!

Facebook, am 04.Juli 2018. Zu Gast in der VAMV Landesgeschäftsstelle war am 03. Juli 2018 die neue Landesvorsitzende der Grünen, Frau Anne Kura. Das auch der VAMV seit September eine neue Führungsriege hat, bot sich ein Austausch über die familienpolitischen Potionen an. Landespolitisch beschäftigen uns natürlich die Themen Kinderbetreuung, vor allen die Qualität und die Randstundenabsicherung, aber auch die Untertsützung durch Familienerholungszuschüsse oder eine günstige Familienfreizeit. Benannt haben wir aber auch die mangelnde personelle Ausstattung der Jugendämter. Als bundespolitisches Thema ist natürlich die Kindergrundsicherung zu nennen und die ungerechte besteuerung von Alleinerziehenden.
Sorgen macht dem VAMV natürlich auch die ungesicherte Finanzierung durch das Land. Würden die Kürzungen greifen, müssten wir die Zuschussvermittlung für die Familienerholung einstellen, Bildungsfreizeiten könnten nicht mehr stattfinden und die Fortbildung der ehrenamtlich Aktiven würde eingestellt. Mit viel Energie geknüpfte Netzwerke würden wieder zerfallen, denn Beziehungen brauchen Pflege. Doris Frye, VAMV Landesvorsitzende und ihre Stellvertreterin, Christina Müller-Wille trafen in der Diskussion auf eine gut informierte und engagierte Grünenpolitikerin. Sie möchte die soziale Schwerpunktsetzung ihrer Partei mehr ins Zentrum rücken. Das können wir nur begrüßen. Unsere Fachexpertise steht ihr zur Verfügung.


Doris Frye ist neue Vorsitzende des VAMV-Landesverbandes Niedersachsen

Osnabrück, den 27. November 2017. Auf der Landesdelegiertenversammlung des VAMV Niedersachsen am 17.09.2017 in Braunschweig wurde ein neuer Vorstand gewählt. Dieser traf sich zu seiner konstituierenden Sitzung am 18. November 2017 in Osnabrück, um die weiteren Planungen für das Jahr 2018 festzulegen. Denn es gibt immer noch viel zu tun. Neue Vorsitzende des Verbandes alleinerziehender Mütter und Väter in Niedersachsen ist Doris Frye aus Osnabrück. Sie dankt für
das ausgesprochene Vertrauen und versichert, das vielseitige gesellschafts- und familienpolitische Engagement des Verbandes fortzusetzen....

-> weiter hier


Alles neu mach der Mai:
Webseite des VAMV Niedersachsen nun im bundeseinheitlichen Design 31.05.2017

Eine klare Struktur, zeitloses Design und Funkionalitäten stehen im Mittelpunkt des neuen Webseite des Verbands alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV). So ist die Webseite nun auch für mobile Endgeräte kompatibel....


-> Weiter lesen